Start - -> Aktuelles

Sonntag, 4. Oktober 2020
Die Erste siegt weiter, auch die Zweite holt einen Dreier
Unsere 1. Mannschaft bleibt weiter auf Erfolgskurs. Im 5. Spiel gibt es den 5. Sieg. Im erwartet schweren Auswärtsspiel bei Tura Brüggen gewinnt die Mannschaft mit 1:0.
Auch die 2. Mannschaft siegt. Gegen die Zweite von Viktoria Krefeld gibt es im Heimspiel einen 4:1 Erfolg.

Die erste Halbzeit des Spiels in Brüggen war geprägt von zwei starken Abwehrreihen, die kaum nennenswerte Chancen zuließen. Die erste kleine Chance hatten die Brüggener durch einen Kopfball in der 13. Minute, der aber weit übers Tor ging. Auch unsere Mannschaft hatte wenig Torgelegenheiten. Ken Meyer erzielte in der 39. Minute das vermeintliche 1:0 für den SC. Doch Schiedsrichter Yunis Duran erkannte den Treffer wegen Abseitsstellung nicht an. Kurz vor der Halbzeitpause gab es dann doch noch eine Chance für unsere Mannschaft. Einen Freistoß von Kouta Shirotori fischte Brüggens Torhüter Steven Salentin noch soeben aus dem Dreieck. Somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit. Nach der Pause war es zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften standen weiterhin sicher in der Abwehr und erarbeiten sich kaum Möglichkeiten. Eine gute Chance für den SC in der 55. Minute. Ein Freistoß von Kouta Shirotori knallte an die Latte. Die einzige richtige gute Torchance der Brüggener im gesamten Spiel vergab Eric van de Mortel in der 58. Minute. Schiefbahn übernahm nun nach und nach das Kommando auf dem Platz. in der 70. Minute gab es dann die erste Großchance für den SC. Jens Seyferth scheiterte jedoch mit seinem Kopfball am Brüggener Torwart. Schiefbahn spielte weiter geduldig und wurde in der 84. Minute hierfür belohnt. Ein abgefälschter Schuss von Daniel Klinger fiel Ken Meyer vor die Füße. In der Manier eines echten Torjägers brachte er den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor unter. Nach dem Führungstreffer ließ der SC nun gar nichts mehr anbrennen und konnte nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen einen, unterm Strich verdienten Sieg, bejubeln. Trainer Daniel Klingers Fazit nach dem Spiel: ''Es war das erwartete schwere Spiel gegen eine gut kämpfende Brüggener Mannschaft. Ich habe meinen Jungs in der Halbzeit gesagt, dass wir weiter geduldig spielen müssen. Letztendlich wurden wir hierfür belohnt und haben uns den Sieg verdient''. Ein Kuriosum gab es noch am Rande. Teammanager Totti Beißel erhielt vom Schiedsrichter die gelbe Karte, weil Schiefbahns Ersatzspieler auf der Bank aufstanden und nicht ihre Plätze einnahmen. Erfreulich, dass viele Schiefbahner Fans den Weg nach Brüggen gefunden hatten um die Mannschaft zu unterstützen.

Auch unsere 2. Mannschaft konnte nach 2 Unentschieden wieder einen Sieg einfahren. Gegen Viktoria Krefeld 2 gab es einen 4:1 Heimsieg. Mark Ringel brachte unsere Elf in der 10. Minute in Führung. Nach dem Wechsel erzielte der Gast aus Krefeld durch Tobias Bast den 1:1 Ausgleich, ehe Noah Sobiech in der 57. Minute den SC wieder in Führung brachte. Zwei Treffer von Tim Schäfer, einer durch Elfmeter, brachten den SC zum verdienten Sieg. Eine sehr gute Partie lieferte Schiefbahns Mittelfeldspieler Zeno Tassilo Tissen ab, der 2 Tore gut vorbereitete.


Impressum |  powered and sponsoring by: BHS - MEDIEN |  V2.00g - 2010 © sc08-senioren.de